Incel. Fatale Strategien

10,00  *

Nur noch 1 vorrätig


  Teilen
Artikelnummer: 9783949041884 Kategorien: , , Tags: , , ,

Sex sells – diese Marketingparole läßt sich umkehren. Wer auf dem zwischenmenschlichen Markt trotz Tinder und Co. nicht „ankommt“, mit dem scheint etwas nicht zu stimmen.

Zuerst Identitäts-, heute Kampfbegriff: Der Incel, der unfreiwillig enthaltsam lebende Mann, ist von einer digitalen Figur zum Strohmann feministischer und antifaschistischer Agitation geworden. Seine private Unzufriedenheit soll ihn auf direktem Wege in Frauenhaß, dann Rechtsextremismus und schließlich Terrorismus führen.

Wegner behauptet: Dieses Phänomen und die damit verbundene Gewalt entspringen einer Ver- und Entwertung aller Lebensbereiche. Der Incel ist die Konsequenz unserer digitalen Ökonomie – und eine radikale Abkehr der einzig denkbare Ausweg.

Wegner ist Spezialist für die US-amerikanische Rechte und für Phänomene, die jenseits des Atlantiks auftreten, um danach zu uns herüberzuschwappen.

Gewicht 0,11 kg
Größe 16 × 11,5 × 1,4 cm
Autor / Hrsg.

Nils Wegner

Einband

gebunden

Genre

Sachbuch

Kaplaken

88

Seiten

96

Verlag

Antaios

Mein Warenkorb
Wunschzettel
zuletzt angesehen
Kategorien
×